"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 20. Mai 2015

[Buchrezension] "Die Chemie des Todes" von Simon Beckett



- Rowohlt Taschenbuch Verlag
- 2006 erschienen; 28. Auflage 2009
- 430 Seiten
- Neupreis: 9,90 €
- ISBN: 978-3-499-24197-0

Der erste Satz

"EIN MENSCHLICHER KÖRPER beginnt fünf Minuten nach dem Tod zu verwesen."



Der Autor
Simon Beckett hatte diverse Jobs, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Als Journalist erhielt er Einblicke in die Polizeiarbeit.

Die Reihe
Die Chemie des Todes
Kalte Asche
Leichenblässe
Verwesung

Inhalt
David Hunter hat sich aufgrund eines Schicksalsschlages zurückgezogen und wohnt nun im beschaulichen Örtchen Manham. Dort arbeitet er als Arzt. Als eine verweste Leiche gefunden wird, bezieht ihn die Polizei mit in die Ermittlungen ein, denn früher war Hunter einer der besten forensischen Anthropologen Englands. Als eine Frau verschwindet, läuft den Ermittlern die Zeit davon...

Meinung
"Die Chemie des Todes" ist der Auftakt zur David-Hunter-Reihe von Simon Beckett. Ich würde empfehlen, mit diesem Band die Reihe zu beginnen, denn man erfährt im Laufe des Buches etwas über die Hintergründe von David Hunter, quasi "wie alles begann". 

Das Buch ist sehr spannend geschrieben. Immer wieder ließen mich kleine Sätze vor allem zum Kapitelende hin stutzen, die mich neugierig gemacht und Ausblicke auf die folgenden Geschehnisse gaben, natürlich nur angedeutet. 

David Hunter hat mir als Mitermittler sehr gut gefallen, vor allem, weil dadurch das Tätigkeitsfeld des forensischen Anthopologen detailliert beschrieben wird und Verwesungsprozesse etc. sehr genau geschildert werden. Insoweit ist es sicherlich nichts für schwache Nerven, aber mir hat das unglaublich gut gefallen. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass der Autor diesen Beruf ausüben MUSS, so authentisch ist alles dargestellt. Doch Simon Beckett hat einfach nur perfekt recherchiert.

Für mich persönlich war das Buch auch deshalb sehr interessant, weil eine Krankheit eine Rolle spielt, die ich kenne und es war sehr interessant, mein diesbezüglich bereits vorhandenes Wissen noch zu vertiefen.

Mir hat dieser Auftakt der Reihe sehr gut gefallen und ich kann es kaum erwarten, den nächsten Band, "Kalte Asche" zu lesen. 

Von mir gibt es für diesen spannenden und am Ende auch mit der ein oder anderen Wendung ausgestatteten Thriller vier Herzen, denn ich denke, dass eine kleine Steigerung noch möglich ist.

Bewertung
♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen