"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 27. Mai 2015

[Hörbuchrezension] "New Yorker Geschichten" von Dorothy Parker; gelesen von Elke Heidenreich



- 2 Audio CDs
- 2003 erschienen
- ca. 140 min. Spieldauer
- Reihe Brigitte Starke Stimmen - Starke Frauen
- Kein und Aber Records
- Sprache: Deutsch


Die Autorin
Dorothy Parker (1893 - 1967) arbeitete als Kritikerin für diverse Zeitschriften, schrieb Lyrik, Kurzgeschichten, Dramen und Drehbücher.



Die Stimme
Elke Heidenreich wurde 1943 geboren. Sie moderiert die Sendung "Lesen!" auf ZDF und arbeitet u. a. als Schriftstellerin.

Inhalt
Bei "New Yorker Geschichten" ist der Titel Programm, d. h. dass das Hörbuch neun Kurzgeschichten umfasst, die größtenteils in New York spielen. Um nichts vorwegzunehmen, möchte ich nicht weiter auf den Inhalt eingehen.

Meinung
Die "New Yorker Geschichten" lassen sich sehr gut zum Hören einteilen, denn sie sind nicht lang und für zwischendurch auf jeden Fall geeignet.

Mir haben die Geschichten insgesamt sehr gut gefallen, sie haben mich gut unterhalten und mich zum Schmunzeln gebracht. Fast alle haben am Ende eine Pointe, die z. T. überrascht und die einzelnen Geschichten meist gut abrundet.

Das Hörbuch lässt sich aufgrund seiner Kürze insgesamt und der Geschichten im Einzelnen sehr gut in den Alltag integrieren.

Besonders gut gefallen hat mir der Stil der Geschichten, denn in einigen wird nur ein Part des Dialoges gesprochen, so dass es wie ein Monolog wirkt. Trotzdem weiß der Hörer, dass zwei Personen an der Konversation beteiligt sind und durch die Sprache weiß er auch, welche Meinung der stumme Beteiligte vertritt und wie er handelt.

Mich konnten die Geschichten allesamt ganz gut unterhalten, dafür gibt es von mir drei Herzen.

Bewertung
♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen