"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 10. Juni 2015

[Hörbuchrezension] Nina Petri liest "Dies ist kein Liebeslied" von Karen Duve



- 2 Audio CDs
- 2002 erschienen
- ca. 147 min. Spieldauer
- Reihe Brigitte Starke Stimmen - Starke Frauen
- Random House Audio
- Sprache: Deutsch

 
Die Autorin
Karen Duve wurde 1961 in Hamburg geboren. Seit 1999 debütierte sie mit "Regenroman" und gilt seitdem als Lichtgestalt der deutschen Literatur.

Die Stimme
Nina Petri wurde 1963 in Hamburg geboren und gehört zu den erfolgreichen deutschen Fernseh- und Filmschauspielerinnen. Ausgezeichnet wurde sie u. a. bereits mit dem Bayerischen Filmpreis sowie zweimal mit dem Deutschen Filmpreis.

Inhalt
Anne, 30, kämpft mit ihrem Gewicht und ist mit sich und der Welt nicht zufrieden. Sie reist nach London, um dort den Mann wiederzusehen, den sie seit Jahren heimlich liebt.

Meinung
Annes Reise nach London ist geprägt von ihren Gedanken. Sie malt sich das Wiedersehen mit dem Mann aus, den sie seit Jahren heimlich liebt, wie er wohl reagieren wird und ob er Anstoß an ihrem jetzigen Aussehen nehmen wird. 

Zwischen diesen Gedanken erinnert sie sich an ihre Kindheit und Jugend. Diese Szenen sind humorvoll erzählt, so dass ich immer wieder schmunzeln musste. 

Nina Petri hat eine warme und einprägsame Stimme und ich habe beim Hören gemerkt, dass sie sich (vielleicht auch aufgrund ihrer Arbeit als Schauspielerin) gut in die Protagonistin hineindenken kann. So hatte ich die ganze Zeit Mitgefühl mit Anne, die mit ihrem Gewicht hadert, und hätte sie am liebsten mal in den Arm genommen. Obwohl das Hörbuch nur zwei CDs umfasst, wird die teilweise melancholische Stimmung durch Nina Petris Stimme sehr gut eingefangen und auf den Hörer projiziert, ohne ihn gefühlsmäßig zu belasten. Aber als Hörer wurde ich definitiv emotional berührt. 
Bewertung
♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen