"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Freitag, 8. Juli 2016

[Hörbuchrezension] Axel Milberg liest "Der Tod des Fotografen" von Henning Mankell

*Bildquelle*



- 2 Audio-CDs
- Spieldauer: ca. 2 Std. 20 min.
- Brigitte Starke Stimmen Edition DIE KRIMIS
- Sprache: Deutsch
- erschienen: 2009


Inhalt

Der Tod eines Fotografen gibt Wallander und seinem Team Rätsel auf. Wohl jeder im Ort hat sich von dem Fotografen bereits ablichten lassen. Doch was war er für ein Mensch? Und wer könnte ein Motiv haben? Die Ermittlungen beginnen...
 
Die Stimme
Axel Milberg wurde 1956 geboren und ist vor allem als deutscher Schauspieler bekannt, u. a. aus dem "Tatort".
Meinung
Obwohl das Hörbuch nur aus 2 CDs besteht und somit zu den kürzeren gehört, wird eine Spannung geschaffen, die mich in ihren Bann gezogen hat. Gemeinsam mit Wallander tappte ich lange im Dunkeln, was es mit dem Fall auf sich hat. 

Die Ermittler sind gut dargestellt, blieben aber trotzdem bis zum Ende etwas zu blass für meinen Geschmack. 

Die Ermittlungen führen ohne große Überraschungen und Wendungen geradlinig zum Ziel. Das fand ich schade, denn ich mag es immer, wenn der Autor sich vor allem zum Ende hin noch etwas Verblüffendes einfallen lässt. Das war hier leider nicht der Fall. Somit empfand ich den Schluss als unspektakulär. Es wird (fast) alles aufgeklärt, aber die Erklärungen waren etwas fad.

Axel Milberg macht seine Sache wiederum sehr gut, ich habe seiner angenehmen Stimme gerne zugehört.
 
Bewertung
♥♥♥

Kommentare:

  1. Hey :)

    "Der Tod des Fotografen" ist der einzige Wallander, den ich tatsächlich nicht kenne ... Der ist mir damals, als ich im Wallander-Fieber war, wohl durch die Lappen gegangen, naja. Und jetzt kann ich mich nicht mehr so wirklich aufraffen, weil ich das Gefühl habe, dass die Skandinavien-Krimis mit ihren depressiven und verkorksten Kommissaren irgendwie alle gleich sind *seufz*.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ascari,
      da muss ich dir Recht geben, irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass Kommissare mit Problemen im Trend sind (nicht nur in Skandinavien).

      Aber vielleicht hast du ja doch noch mal Lust drauf, denn es ist ein relativ kurzes Hörbuch :)
      Liebe Grüße Melli

      Löschen