"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Montag, 1. Mai 2017

[Aktion] Montagsfrage: Organisation und Leselisten



Hallo Ihr Lieben,

heute mache ich wieder mit bei der Montagsfrage von *Buchfresserchen*. Sie lautet:
Führst du Leselisten (egal welcher Art)? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht? Wie sehen diese Listen aus?

Das ist ein Thema für mich - da könnte ich jetzt stundenlang drüber schwafeln xD Ich versuche, es kurz zu halten ^^

Vorweg: Ich bin ein Listen-Junkie, und zwar schon immer. Bereits mit 10 Jahren (!) habe ich meine Leseliste erstellt, die ich bis heute führe. Dafür bin ich meinem 10-jährigen Ich noch heute dankbar, denn somit sind tatsächlich die Bücher aufgelistet, die ich seit meinem 10. Lebensjahr gelesen habe. Dazu später mehr. 

Von der Leseliste abgesehen führe ich weitere Bücherlisten, zum Beispiel eine Wunschliste mit den Büchern, die ich noch lesen möchte und ich nehme an Challenges teil (teilweise nur für mich), die aus reinen Bücherlisten bestehen:

*Jugendbuch-Challenge*
*Rory-Gilmore-Reading-Challenge*
*Challenge Bloggeredition*
*Prioritäten-Wunschlisten-Challenge*
*Kossi-Challenge*
*Re-Reads* (meine persönliche Challenge)


Um nicht den Überblick zu verlieren, ist alles ordentlich aufgelistet in diesem Ordner:




 Neben reinen Listen enthält er auch Abbildungen von Buchcovern wie hier von den restlichen Büchern der Jugendbuch-Challenge, die mir noch fehlen.


Das ist zum Beispiel meine Liste mit den offenen Buchreihen, bei der ich auch meinen Fortschritt festhalte.

Neben den Challenges führe ich wie gesagt auch meine Leseliste sehr akribisch :D Festgehalten wird alles in diesen beiden A4-großen Notizbüchern:


Das mit den Pferden drauf beinhaltet meine reine Leseliste mit Titel, Autor, Seitenzahl, Bewertung und laufender Nr., hier ein Beispiel von Mai bis November 2016:


Auch die abgebrochenen Bücher werden notiert, aber nicht die angelesenen und aussortierten.

Im Buch mit der Katze halte ich meine Statistiken fest mit Titel, Seitenzahl, Bewertung, SuB am Ende des Monats, gelesenen Seiten, Durchschnitt-Seiten pro Tag, Neuzugänge und offenen Buchreihen. Hier ein Beispiel vom Februar 2017:


Wie gesagt führe ich meine Leseliste seit meinem 10. Lebensjahr, seit 2005 notiere ich die Anzahl gelesener Bücher pro Jahr und seit 2013 führe ich eine monatliche Leseliste.

Jetzt würde ich gerne mehr über Eure Leselisten erfahren! Seid Ihr auch solche Listen-Junkies wie ich oder wäre Euch das zu viel Aufwand? Mir macht es jedenfalls riesigen Spaß :)

Eure Melli ♥

Kommentare:

  1. Huhu
    Ich ziehe meinen Hut vor dir!!!
    So eine ordentliche und exakt geführte Leseliste hätte ich auch gerne *-* Ich habe auch schon oft angefangen sie in große Notizbücher zu schreiben, ähnlich wie du, aber nach ner Zeit verlässt mich dann oft die Lust es weiter zu führen.
    Außerdem bin ich echt neidisch darauf, dass du das schon seit deinem 10. Lebensjahr machst. Ich wüsste so gerne welche Bücher ich früher alles gelesen habe, aber alle fallen mir definitiv nicht mehr ein.

    HIER GEHTS ZU MEINEM BEITRAG

    Ich wünsche dir einen schönen 1. Mai und eine schöne Woche

    Liebe Grüße
    Nicky
    The Infinite Bookshelf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ich bin auch total froh, das schon so lange zu machen. Ich schreibe einfach ein Buch immer dann auf, wenn es beendet ist. Dadurch hält sich der Aufwand in Grenzen (von den anderen Listen mal abgesehen ^^)
      Dir auch eine schöne Woche!
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  2. Huhu,

    ich bin auch ein Listen-Junkie. Ich führe Listen über alles. Zumnidest beim Lesen und TV. Ich führe sie aber erst seit etwa 8 Jahren. Seit 2009 und davon ging die Hälfte der Listen noch verloren. Also so richtig erst seit 2010.

    Wow, dann hast du ja ganz schön viel zu tun, wenn du das alles handschriftlich festhälst. Das wäre mir dann doch zu anstrengend.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corly,
      ich halte ein Buch einfach immer dann fest, wenn es beendet ist, sowohl in der Leseliste als auch in den Challenges. Dadurch hält sich der Aufwand in Grenzen.
      Mir wäre es im Gegenteil wiederum zu viel, mich jedes Mal an den PC setzen zu müssen, um Listen zu aktualisieren :D Deshalb sind sie bei mir auf dem Blog auch nicht immer ganz aktuell.
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
    2. okay. ja, so mache ich es auch. Ich bin sowieso ständig am PC. Von daher ist das kein Aufwand für mich meine Listen da zu aktuallisieren.

      LG Corly

      Löschen
  3. Hallo,

    wow. Analog. Ich bin da echt ein Kind des digitalen Zeitalters und führe meine Buchdatenbank online bei Goodreads. Funktioniert für mich besser als die Variante mit Stift und Papier. ;)
    Tja, ich wünschte, ich hätte auch bereits als Kind mein Leseverhalten dokumentiert. Meine Eltern haben jahrelang immer mit Bleistift in einem Buch vermerkt, wann sie es gelesen haben, aber irgendwie konnte sich dieses Verhalten nicht auf mich übertragen. Das ging erst 2013 richtig los, als ich mich bei Goodreads angemeldet habe. Heute pflege ich meine Datenbank allerdings penibel und bin sehr froh, dadurch Auskunft über mein Leseverhalten zu erhalten. :)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Elli,
      besser spät als nie ;) Dass es Deine Eltern schon dokumentiert haben, finde ich toll.
      Ich habe immer Angst, dass Dateien verschwinden ;)
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  4. Hey :)

    Ich musste mich grad erstmal am Stuhl festhalten!!! Wooow du bist ja wirklich richtig richtig RICHTIG strukturiert was Listen angeht!! Oo" Ganz ehrlich: RESPEKT!!!

    Alles was mit Buchcover zu tun hat (zum Beispiel auch die Vorauswahl für meine Wunschliste etc.) mache ich inzwischen am Laptop. Das ist einfacher und über die Cloud hab ich alles immer überall griffbereit.. auch per Handy oder Tablet! :)

    |Mein Beitrag|

    Liebe Grüße
    Sari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sari :)
      Ganz am Anfang war es ein Stapel loser Blätter, aber als der immer größer wurde, hab ich das Ganze dann ins Notizbuch übertragen und führe es bis heute :)
      Ich möchte mich nicht jedes Mal an den PC setzen müssen, wenn ich etwas eintrage, deshalb ist es bei mir handschriftlich. Obwohl es natürlich praktisch wäre, die Liste immer dabei zu haben.
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  5. Huhu,
    Wow, das sind aber tolle Leselisten! Ich glaube jetzt hast du mich mit dem Ordner ein wenig angesteckt! Sonst führe ich meine Bücher immer digital, aber jetzt habe ich total Lust bekommen ebenfalls einen Ordner anzufertigen! Und ich glaube gleich daran setze ich mich! :p Vielen Dank! Ich bin beeindruckt von deinen Leselisten!
    Hier auch mein Beitrag dazu, wenn du mal vorbeischauen willst :)

    Liebe Grüße
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Tanja :)
      Ich wünsche Dir ganz viel Spaß dabei, denn das Gefühl kenne ich - Listen-Junkie eben ;)
      Liebe Grüße und eine schöne Woche! Melli

      Löschen
  6. Das nenn ich mal eine ordentlich geführte Leseliste!
    Danke für den tollen Einblick! Hab einen schönen 1. Mai,

    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anne :)
      Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  7. Hi^^

    Wow, das ist echt cool *o*
    Vor allem kannst du jetzt oder später durchblättern und sehen: Das habe ich alles damals gelesen. Ich kann mir vorstellen, dass du das eine oder andere Buch darin siehst und denkst: Darauf hätte ich jetzt so richtig Lust. Auch wenn du das Buch dann in ganz anderen Augen sehen wirst wie damals.

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kira,
      ich blättere tatsächlich gerne durch und schwelge in Erinnerungen :)
      Die meisten Bücher habe ich auch tatsächlich noch da.
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  8. Hi,
    eine Handgeschrieben Liste habe ich auch. Ich habe aber auch gefühlt 1000 Listen zum Thema Buch :-D. Die Ideen mit dem Cover finde ich richtig gut!

    Liebe Grüße,
    Nona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nona,
      es gibt aber auch so viele Themen rund ums Buch, zu denen man eine Liste erstellen kann ;) :D
      Bei den Covern hatte ich Glück, dass diejenige, die jene Challenge ins Leben gerufen hat, die Cover zum Ausdrucken vorbereitet auf ihrem Blog hatte. Das hat es doch sehr erleichtert :)
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  9. Hallo Melli :)

    Wow! Dein Listenbuch sieht toll aus!!! Handgeschrieben ist sowas natürlich auch viel schöner und persönlicher ;)
    Coco und ich sind da gleich als neue Leserinnen auf deinem Blog geblieben :D

    Liebe Grüße
    Lora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Euch beiden :)
      Liebe Grüße Melli

      Löschen