"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Dienstag, 30. Mai 2017

[Buchrezension] "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs


- Knaur Verlag *HIER* kommt Ihr zum Verlag
- 410 Seiten
- Originalsprache: Englisch
- Originaltitel: Miss Peregrine's Home for Peculiar Children
- übersetzt von Silvia Kinkel
- 2013 erschienen


Der erste Satz

"Den letzten Nachmittag des Lebens im Vorher verbrachte ich mit einem Modell vom Empire State Building, das ich aus Kartons für Erwachsenenwindeln zusammensetzte."


Die Reihe
Die Insel der besonderen Kinder
Die Stadt der besonderen Kinder
Die Bibliothek der besonderen Kinder 




Inhalt

Jacobs Opa erzählt ihm Geschichten von einer Insel, auf der Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben. Jacob hält das Ganze für Märchen, bis sein Opa unter mysteriösen Umständen stirbt...

Meinung
Das ganze Buch besteht nicht nur aus Text, sondern auch aus Bildern, die in die Geschichte mit verwoben sind. Zu Beginn fand ich diese sehr gruselig und merkwürdig, aber je weiter die Handlung voranschritt, umso mehr mochte ich sie. Mich faszinieren sie, da sie so echt aussehen und das kann doch eigentlich bei einigen gar nicht sein - oder?

Die einzelnen Charaktere und ihre Fähigkeiten sind etwas Besonderes und ich kann mich nicht erinnern, etwas Ähnliches je gelesen zu haben. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und durch die vielen Bilder flog ich nur so durch die Seiten. Es hat mich wirklich überrascht und die Wendungen sind in meinen Augen gelungen.

Ich bin in eine neue Welt eingetaucht und möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht, so dass Band 2 bereits auf meiner Wunschliste steht und hoffentlich bald gelesen werden kann.
 
Bewertung
♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen