"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Donnerstag, 27. Juli 2017

[Buchempfehlungen] #10 DYSTOPIEN

Hey Ihr Lieben,

heute möchte ich mich im Rahmen meines Genre-Specials mit dem Genre DYSTOPIEN beschäftigen.

Ich werde nicht jeden Autoren und jedes Buch verlinken, das würde den Rahmen sprengen. Aber wenn es Rezensionen zu den Büchern bzw. Beiträge von mir zu bestimmten Autoren gibt, sind sie jeweils verlinkt.
Allgemeines
Dystopien haben sich erst in den letzten Jahren zu einem eigenen Genre entwickelt. Meist spielen sie in der Zukunft und es gibt eine Zwei- oder Mehrklassengesellschaft. Nicht selten kommt es zu einer Revolution der "unterlegenen" Schicht.
 
Autoren dieses Genres (eine Auswahl)
Cohn, Rachel
Collins, Suzanne
Condie, Ally
Newman, Laura
Orwell, George
Poznanski, Ursula
Roth, Veronica

Bücher dieses Genres in meinem Regal (eine Auswahl) 



Buchempfehlungen

Liebste Dystopie
*Panem-Trilogie von Suzanne Collins*


Bücher, die ich mochte in diesem Genre
*Nachtsonne von Laura Newman*
*Die Auswahl von Ally Condie*

Bücher, die ich nicht/weniger mochte

Beta von Rachel Cohn
 
Bücher, die ich unbedingt noch lesen möchte 
Ihr habt Empfehlungen? Dann immer gerne her damit :)

Eure Melli ♥

Kommentare:

  1. Hallo!
    An Panem kommt leider gar nichts ran...., aber ganz gut fand ich die Gelöscht-Trilogie von Teri Terry, wobei Band 1 noch sehr ruhig ist...wird aber besser.
    Gut gefallen hat mir auch die Trilogie von Ursula Poznanski, die sich auch von Band zu Band steigert.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Martina,
      Panem ist auch meine liebste Dystopie, vielleicht auch deshalb, weil es die erste war und mich gleich so geflasht hat.
      Ursula Poznanski mag ich sowieso sehr gerne, auch die Eleria-Trilogie.
      Gelöscht muss ich mir mal näher ansehen. Danke für den Tipp!
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Melli

      Löschen
  2. Hallo Melli,

    Panem war klasse, das ist wohl DIE Dystopie schlechthin. Sogar mein Mann ist binnen einer Woche durch die Bücher gesuchtet und fand sie verdammt gut.

    Aldious Huxleys "Schöne neue Welt" habe ich aus meiner Schulzeit in sehr guter Erinnerung. Ich habe es damals an einem Nachmittag verschlungen.

    Liebe Grüße & schönes Wochenende,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,
      Panem hab ich auch so schnell weggesuchtet :)
      "Schöne neue Welt" möchte ich unbedingt noch lesen, gehört zu diversen Challenges, bei denen ich mitmache und habe ich somit schon im Auge.
      Aber danke für den Tipp! Bin sehr neugierig auf das Buch.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Melli

      Löschen