"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Samstag, 29. Juli 2017

[Buchrezension] "Cujo" von Stephen King


- Heyne Verlag
- 1981 erschienen/4. Auflage 2007
- 397 Seiten
- Originalsprache: Englisch
- übersetzt von Harro Christensen

Der erste Satz

"Es war einmal...
... und es ist noch gar nicht lange her, da kam ein Ungeheuer in die kleine Stadt Castle Rock in Maine."



Inhalt
Cujo ist ein braver Bernhardiner und wird von den Bewohnern von Castle Rock sehr gemocht. Doch eines Tages wird er zum Ungeheuer und versetzt den ganzen Ort in Angst und Schrecken...

Meinung
"Cujo" gehört zu den wenigen Büchern, das ich schon einmal begonnen und dann abgebrochen hatte. Hier lag es wohl daran, dass das Buch keine Kapitel hat. Trotzdem frage ich mich jetzt, nachdem das Buch eine zweite Chance von mir bekommen hat: WARUM habe ich es damals abgebrochen?!

Der Schreibstil und die auftretenden Figuren sind typisch King: sehr detailliert ausgearbeitet und einfach nur liebenswert. Das Besondere bei diesem Buch ist, dass der Hauptcharakter ein Hund ist, der im Fokus steht. Die Gedanken von Cujo fand ich sehr faszinierend. 

Die Grundidee ist interessant und wurde in meinen Augen perfekt umgesetzt. Besonders gefallen hat mir, dass der Grund dafür, dass Cujo irgendwann durchdreht, so real ist, dass sich diese Geschichte tatsächlich so oder so ähnlich zutragen könnte. Diese Tatsache gepaart mit dem unterschwelligen und beschriebenen Horror machen es zu einer gruseligen Story. Die Handlung wird von einer langen Szene geprägt, bei der der Horror vor allem durch die Gedanken des Lesers und der Protagonisten auftritt. Es geschehen also wenig gruselige Dinge, aber es könnte so viel Schreckliches passieren. Stephen King spielt also mal wieder mit dem Leser und mit den Charakteren. 

Ich bin sehr froh, das Buch jetzt noch einmal gelesen zu haben, denn es reiht sich in meine Lieblingsbücher von dem Autoren ein und wird mir noch lange als ein sehr gutes Horror-Werk in Erinnerung bleiben. Ich freue mich schon darauf, es irgendwann erneut zur Hand zu nehmen.

Bewertung
♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Guten Morgen Melli:)
    ich muss zugeben, dass ich mit Stephen King so meine Probleme habe, weil die meisten Bücher sooo unglaublich dick sind, dass ich sie zwar gerne alle haben möchte, aber dann abbreche.
    Dennoch habe ich mir jetzt "ES" zum Lesen bestellt, da doch bald der Film in den Kinos erscheint und ich schon mal wissen will was mich erwartet :)
    Ich wünsche Dir ein schönes WE!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andrea,
      mir ging es früher ähnlich mit King: Ich fand, er hat extreme Längen in seinen Büchern, die sich ziehen und ziehen.
      Doch dann machte es eines Tages KLICK und seitdem liebe ich jeden Satz, den King schreibt. Denn für mich ist es inzwischen der beste Schriftsteller überhaupt.
      Zu ES gibt es bereits eine alte Verfilmung, die ich schon sehr gut fand. Vor der neuen habe ich ein bisschen Angst, weil heutzutage die Technik so viel weiter ist ^^
      Das Buch fand ich mega, es wurde zu meinem neuen Lieblingsbuch aller Zeiten. Du kannst dich also darauf freuen. Für mich war übrigens nicht der Horror im Vordergrund, sondern die Freundschaft zwischen den sieben Protagonisten.
      Viel Spaß beim Lesen - nimm dir einfach die Zeit für dieses Meisterwerk ;)
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag! Melli

      Löschen