"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 19. Juli 2017

[Hörbuchrezension] "Moby Dick" von Hermann Melville



- Der Audio Verlag
- Spieldauer: ca. 2 h 10 min.
- Sprache: Deutsch
- erschienen: 2010



Inhalt 
Kapitän Ahab und seine Männer jagen Moby Dick, einen weißen Wal, um den sich viele Legenden ranken.

Die Stimmen
Sprecher sind u. a. Oliver Rohrbeck (bekannt von den drei ???), Helmut Krauss (Schauspieler, spielte z. B. bei "Löwenzahn" den Nachbarn) u. v. a.

Meinung
Leider leider konnte mich das Hörbuch überhaupt nicht überzeugen. Es ist eine Mischung aus Hörbuch und Hörspiel und hat mich eigentlich nur genervt. 

Zum einen haben wir sämtliche Sprecher, die sich die ganze Zeit über anschreien. Ich kann ja verstehen, dass man damit das Setting auf hoher See nachstellen wollte, aber für mich war das zuviel des Guten. Ich konnte es immerhin kaum aushalten! Eigentlich höre ich Hörbücher gerne mit Kopfhörern, das wäre hier gar nicht möglich gewesen. Das fängt schon damit an, dass die Sprecher sich ständig ein langgezogenes "Hallooo!" zurufen, bei dem ich jedes Mal die Augen verdreht habe.

Hinzu kommt das Wellenrauschen (das war okay) und eine Mundharmonika-Melodie, die sich ständig wiederholt und mir ebenso auf die Nerven ging.
 
Ich fand es sehr schade, dass der Roman von Hermann Melville so schlecht umgesetzt wurde und bin wirklich enttäuscht von dem Hörbuch. 
 
Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen