"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Sonntag, 6. August 2017

[Buchrezension] "Esyia - Die Welt von Utvalin - Erstes Buch" von Stephan Strauch




- Books on Demand
- 2016 erschienen
- 324 Seiten
- Originalsprache: Deutsch

Der erste Satz

"Suriku machte sich ganz klein und presste sich gegen einen Baum."



Inhalt
Suriku zieht hinaus, um sich als Krieger zu beweisen. Dabei trifft er Esyia, die auf der Suche nach ihren Wurzeln ist. Beide reisen zusammen weiter, begegnen anderen Wesen und haben viele Abenteuer zu bestehen.

Meinung
"Esyia - Die Welt von Utvalin - Erstes Buch" ist der Auftakt einer Fantasy-Reihe. Dieser erste Band ist in sich in meinen Augen aber so weit abgeschlossen, dass er auch als Einzelband gelesen werden könnte.

Von der ersten Seite an bin ich in das Buch eingetaucht. Mit Utvalin hat der Autor eine fantastische Welt erschaffen, die ihresgleichen sucht. Dabei treten bekannte Wesen wie z. B. eine Elfe auf, aber es gibt auch ganz neue Kreaturen, die Stephan Strauch neu erfunden hat. Diese Mischung von Bekanntem und Neuem hat mir gut gefallen, vor allem, weil ich mir aufgrund des Schreibstils die Figuren gut vorstellen konnte. Die meisten vorkommenden Charaktere waren mir sympathisch. Sie sind mir bis zum Ende des Buches teilweise richtig ans Herz gewachsen.

Auf der Reise haben die Protagonisten viele Abenteuer zu bestehen, es gibt die ganze Zeit Action. Das führt dazu, dass der Leser kaum zum Luftholen kommt. Der Spannungsbogen führt nicht zu einem Höhepunkt hin, sondern ist die ganze Zeit ganz oben. Trotz dass Schlag auf Schlag etwas Neues passiert, nimmt sich der Autor auch Zeit für Atmosphäre und Setting.

Manche kleineren Szenen waren mir zu ausschweifend erzählt, anderes dagegen wurde mir persönlich zu kurz abgehandelt. Da hätte man vielleicht die eine oder andere Überraschung einbauen können. Die auftretenden Wendungen im Laufe der Handlung konnten mich jedoch überzeugen.

Wer gerne in Fantasy-Welten mit viel Action eintaucht, wird mit "Esyia" voll auf seine Kosten kommen.

Nun freue ich mich schon auf die Fortsetzung und bin gespannt, was Esyia, Suriku und die anderen Wesen dort erleben werden.

Bewertung
♥♥♥♥
 
Vielen Dank an Stephan Strauch für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen